Mölln

DSC_0310Gestern haben wir einen Ausflug ins beschauliche Städtchen Mölln gemacht. Weil der Bus von Salem aus nur zweimal täglich fährt, gab es zum Entsetzen der Teilnehmer (und Leiter) um 6.30 Uhr Frühstück.

In Mölln durfte man dann zwischen Angeboten wählen: einige gingen Tretboot fahren, andere in den Wildpark Uhlenkolk und eine weitere Gruppe zum Disc-Golf spielen (ähnlich wie Minigolf, aber mit Frisbees durch einen Parcours im Wald). Später waren wir dann noch alle zusammen schwimmen, und dann ging es nach Hause.

DSC_0328Den Nachmittag über war Freizeit, nach dem Abendessen gab es eine Partie Schmuggler und Zöllner und dann war zeitig Bettruhe, denn – die Teilnehmer ahnten nichts – es gab eine Nachtwanderung. Zunächst wurden sie durch lauten Gesang und Gitarrenspiel von „Country Roads“ geweckt, dann versammelten sich alle am Lagerfeuer für eine Runde Stockbrot und später ging es in ein dunkles Stück Wald. Nach dem warmen Tee um 3 Uhr gingen alle ins Bett und heute morgen war Pennerfrühstück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s